Achtsamkeitswanderungen

Die etwas andere Wanderung – eine Unterstützung beim Abbau von Stress und zum Aufbau von Ressourcen

DSCN1232

Achtsamkeitswanderungen im Siebengebirge und Umgebung 2015

1. Kulturwanderung:

Von der Margarethenhöhe wandern wir entlang der Rosenau, über den Stenzelberg und Weilberg zur Klosterruine Heisterbach. Beim Wandern nehmen wir uns Zeit etwas über die Burgen, die Geologie und Legenden des Siebengebirges zu hören. Bei der Klosterruine Heisterbach ist Zeit für eine Pause und Einkehrmöglichkeit. Der Rückweg verläuft über den Mühlenbachweg nach Oberdollendorf. Dort endet die Wanderung. Anschlussmöglichkeit an die Regionalbahn oder die Linie 66 Richtung Bad Honnef / Richtung Bonn – Siegburg.

Parkplatz für PKW Fahrer: P Margarethenhöhe

Buslinie: 521 von Königswinter, Clemens-August-Str. / Haltestelle Bahnlinie 66.

Zeitrahmen: ca 3,5 – 4 Stunden

 

2. Kulturwanderung:

Von der Haltestelle Königwinter / Denkmal wandern wir zum Drachenfels hinauf. Beim Wandern nehmen wir uns Zeit etwas über die Burgen, die Geologie und Legenden des Siebengebirges zu hören. Es besteht die Möglichkeit auf dem Weg die Nibelungenhalle und das Museum im Schloss Drachenburg zu besuchen. (Die anfallenden Kosten/Eintrittspreise sind nicht im Preis für die Wanderung enthalten und müssten zuzüglich bezahlt werden.) Nach einer Pause auf dem Gipfel wandern wir auf der Rückseite des Berges einen etwas anspruchsvolleren Weg nach Rhöndorf hinunter. Wir beenden die Wanderung an der Haltestelle der Straßenbahn 66 bzw. der Regionalbahn.

Zeitrahmen: ca 3 Stunden (ohne Museumsbesuch), ca 4 Stunden (mit Schloss-, Museumsbesuch)

 

3. Kulturwanderung:

Von der Haltestelle Rhöndorf wandern wir zur Löwenburg hinauf. Beim Wandern nehmen wir uns Zeit etwas über die Burgen, die Geologie und Legenden des Siebengebirges zu hören.

Nach einer ausgiebigen Rast auf dem Gipfel oder im Löwenburgerhof wandern wir über die Breiberge / Rheinsteig oder das Tretschbachtal zurück nach Rhöndorf / Bahnstation.

Zeitrahmen: ca 3,5 Stunden

 

 

4. Kulturwanderung:

Von der Margarethenhöhe wandern wir zur Löwenburg hinauf. Beim Wandern nehmen wir uns Zeit etwas über die Burgen, die Geologie und Legenden des Siebengebirges zu hören.

Nach einer Rast auf dem Gipfel wandern wir über das Poßbachtal, den Himmerich und das Mucherwiesental zur Jugendherberge Bad Honnef. Hier endet die Wanderung. Es besteht die Möglichkeit in der Jugendherberge einzukehren (am besten mit Anmeldung) Es fährt eine Buslinie (ca 10 Min. Fußweg) nach Rhöndorf zur Bahnhaltestelle oder man kann zu Fuß (ca 30 Min.) die Bahnhaltestelle 66 in Bad Honnef / Bahnhof Bad Honnef erreichen. Es besteht auch die Möglichkeit ein Bustaxi zu bestellen.

Zeitrahmen: ca 4,5 – 5 Stunden

 

 

5. Kulturwanderung:

Von der Jugendherberge Bad Honnef (gegebenenfalls auch Bahnhof Bad Honnef) wandern wir zum Leyberg hinauf, von dort geht es nach einer Rast weiter über den Kölner Weg zum Himmerich. Es erwarten uns wundeschöne Aussichten. Beim Wandern nehmen wir uns Zeit etwas über die Burgen, die Geologie und Legenden des Siebengebirges zu hören.

Zeitrahmen ab Jugendherberge ca: 3 Stunden

 

6. Kulturwanderung:

Wir wandern von der Jugendherberge Bad Honnef / oder vom Bahnhof Bad Honnef zur Rheinfähre und überqueren den Rhein Richtung Rolandseck. Von dort wandern wir auf den Rodderberg und von dort zum Rolandsbogen. Nach einer schönen Rast wandern wir (steil) bergab zur Rheinfähre zurück. (Es besteht auch die Möglichkeit weniger steil den Hinweg auch zurück zu gehen). Es besteht die Möglichkeit auch einen Abstecher ins Tiergehege Rolandseck zu machen, welches sehr schön ist bzw. einen Besuch im Museum Rolandseck zum Abschluss mit einzuplanen. Die Wanderung endet am Bahnhof Bad Honnef / oder Jugendherberge Bad Honnef / oder an der Rheinfähre Rolandseck (für die Museumsbesucher).

Zeitrahmen: reine Wanderzeit ca 3,5 Stunden (ab Bahnhof Bad Honnef)

 

Alle Wanderungen können auch als Achtsamkeitswanderungen gebucht werden, und von der Kilometerzahl und Umfang her reduziert werden. Beim achtsamen Wandern, wandern wir etwas langsamer um unsere Umgebung ganz bewusst wahrzunehmen, unseren Körper zu fühlen und unseren Geist zu entspannen mit Hilfe von Achtsamkeitsanleitungen und Gedichten.

 

Daneben wandern wir mit ihnen auch gerne auf anderen Wegen: z.B. dem Kapellenweg, dem Bergischen Wanderweg, dem Rheinsteig usw.

Teilen Sie uns einfach ihre Wünsche mit.

 

zurück zur Startseite